Veganer Kartoffelsalat

08.07.2019 10:00

Fleischfreier Kartoffelsalat

 

Kartoffelsalat gehört zu den unschlagbaren Klassikern der Grillsaison. Ob damals bei Oma oder heute beim Grillfest der Nachbarn: Das traditionsreiche Schlemmergericht ist vor allem zur Sommerzeit einfach nicht wegzudenken. Leider zählt der traditionell mit Eiern, Mayonnaise, viel Öl und Wurst zubereitete Salat nicht gerade zu den gesunden Gerichten auf dem Grillteller. Er ist meist sehr kalorienreich, voll von ungesundem Cholesterin und schon gar nichts für Veganer.

 

Gott sei Dank gibt es mittlerweile andere, mindestens (!) genauso schmackhafte Alternativen, die nicht nur vegan und fleischlos sind, sondern sogar wirklich gesund. Eine dieser Alternativen wollen wir Euch heute vorstellen. Unser Vegavero Kartoffelsalat ist fleischlos, vollkommen vegan und kommt sogar ganz ohne Öl und Mayo aus.

 

fleischfreier Kartoffelsalat vegan


Die Basis für die Sauce bilden Tofu und Cashewkerne. Diese beiden Zutaten liefern jede Menge wertvolles, pflanzliches Eiweiß, sowie Calcium, Magnesium und andere wichtige Mineralien. Um den Kartoffelsalat ein wenig aufzuwerten, haben wir noch Kichererbsen hinzugefügt. Wie andere Hülsenfrüchte, sind auch Kichererbsen reich an Eiweiß, Vitaminen und Mineralatoffen und liefern jede Menge Ballaststoffe, die die Verdauung in Schwung halten und lange satt machen. Bei solch einer gesunden Beilage kann man beherzt zugreigen!

 

Veganer Kartoffelsalat ohne Mayo

 

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Portionen: 12 Personen

Schwierigkeitsgrad: Leicht

 

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 400 g Kichererbsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 180 g Essiggurken
  • ½ Bund Petersilie

Für das Dressing

  • 150 g Tofu Natur
  • 100 g Cashewkerne
  • 125 ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 ½ EL Weinessig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • Schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen, kochen und abkühlen lassen. Anschließend würfeln. Zwiebel und Gurken fein würfeln und Petersilie hacken.
  • Alle Zutaten für die Sauce cremig pürieren.
  • Die Kartoffel-Würfel mit der Sauce und den restlichen Zutaten gut vermengen. Alles mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühlen. Innerhalb von 5 Tagen aufbrauchen.

 

Pro Portion: 161 kcal, 7.1 g Fett, 23.3 g Kohlenhydrate, 4.1 g Eiweiß

 

Zum Ausdrucken

 

Veganer Kartoffelsalat Rezept



 
25.11.2019 11:19
10 schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetik und wie man sie erkennt
Mineralöle, Parabene, PEG und co. klingen vielleicht harmlos, doch diese Inhaltsstoffe in konventionellen Kosmetika sind alles andere als gut für Haut, Haare, Körper – und auch unsere Umwelt. Wir nehmen die Etiketten von solchen angeblichen Pflegeprodukten genauer unter die Lupe.
20.11.2019 11:28
Vegane Kürbis Gnocchi
Die Kürbiszeit neigt sich so langsam, aber sicher dem Ende zu. Doch auch im Frühjahr kann man Kürbisse prinzipiell noch genießen, da man sie sich recht lange lagern kann. Kürbisse mit Dellen oder Macken sollte man jedoch besser gleich verarbeiten, zum Beispiel zu diesen simplen und leckeren Kürbis Gnocchi.
04.11.2019 14:32
Wie sinnvoll sind Collagen Präparate?
Kollagenpräparate werden immer beliebter. Egal ob in Kapseln, Pulverform oder als Trinkgel, die Käufer bzw. Käuferrinnen erhoffen sich durch die Mittelchen faltenfreie, straffe Haut und weiche Haare bis ins hohe Alter. Doch bringen Kollagen Präparate überhaupt etwas und gibt es vegane Collagen Alternativen?
25.10.2019 11:32
Veganismus: Geschichte & Grundlagen eines Lebensstils
Am 1. November ist Weltvegantag, ein Feiertag, an dem ein Lebensstil ohne den Konsum von tierischen Produkten gefeiert wird. Veganismus ist kein Modebegriff oder eine Bewegung, die das 21. Jahrhundert hervorgebracht hat. Wir gehen den Ursprüngen des Veganismus auf den Grund und zeigen die Vorteile dieses Lebensstils auf.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.