Veganer Kirsch Crumble

13.06.2019 15:39

Zuckerfreies Crumble Rezept

 

Die Kirsch-Saison ist da! Die kleinen runden Früchtchen sind nicht nur süß und lecker, sie sind zudem super gesund. Sie bestehen zu mehr als 80% aus Wasser, was sie zu einem erfrischendem Sommer Snack macht. Kirchen sind außerdem reich an einer Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Vorne an stehen Vitamin C und das Mineral Kalium.

Warum sind Kirschen eigentlich rot? Die Steinfrüchte enthalten das sogenannte Anthocyan, welches auch in anderen rötlichen bis bläulichen Obst- und Gemüsesorten vorkommt. Dieser sekundäre Pflanzenstoff hat nicht nur antioxidative Eigenschaften, sonder scheint auch entzündungshemmend zu wirken.

Kirschen überzeugen nicht nur aus gesundheutlicher Sicht, sondern auch durch ihren süßlichen Geschmack. Deswegen machen sie sich gut in sommerlichen Desserts - wie dieser vegane Kirsch-Crumble. Das Rezept ist sehr einfach und besteht aus lediglich sieben Zutaten. Lecker ist er natürlich auch!

 

Kirschen rezept

 

Kirschen passen geschmacklich wunderbar zu Mandeln, die zudem eine gute Quelle für gesunde Fette und Eiweiß ist. Deswegen haben wir sie zusammen mit nährreichen Haferflocken ins Crumble-Topping gepackt. Übrigens ist dieses Rezept komplett glutenfrei bei der Verwendung von glutenfreien Haferfocken.

Anstelle von raffinierten weißen Zucker haben wir uns für ein natürlicheres Süßungsmittel entschieden: Ahornsirup. Der bringt nicht nur Geschmack sondern zusätzliche Nährstoffe, wie Zink, Mangan und Calcium. Um das Topping schön knusprig zu machen, wird die Masse noch mit Kokosöl vermengt. Wir empfehlen den Kirsch Crumble direkt nach dem Backen zu essen, am besten mit einem Klecks Kokos-Jogurt. Kalt schmeckt er jedoch auch sehr gut.

 

Veganer Kirsch Crumble

 

Zubereitungszeit: 40 min

Portionen: 6 Personen

Schwierigkeit: Einfach

 

Zutaten:

 
  • 350 g Kirschen, entkernt
  • 2 TL Maisstärke
  • 80 g Mandelscheiben oder -Splitter
  • 90 g Haferflocken
  • 30 g Kokosöl
  • 50 g Ahornsirup
  • ¼ TL Zimt
 

Zubreitung:

  • Die Kirschen mit der Maisstärke und 1 EL Ahornsirup vermengen und in eine Auflaufform geben.
  • 60 g Mandeln und 40 g Haferflocken zu einem groben Mehl verarbeiten. Mit den restlichen Zutaten verrühren.
  • Die Masse auf den Kirschen verteilen und bei 170 °C für 25 Minuten backen. Den Kirsch-Crumble kurz abkühlen lassen und warm genießen.

Pro Portion: 250 kcal, 12.7 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 4.9 g Eiweiß

Zum Ausdrucken:


Veganer Kirsch Crumble

 


 
04.11.2019 14:32
Wie sinnvoll sind Collagen Präparate?
Kollagenpräparate werden immer beliebter. Egal ob in Kapseln, Pulverform oder als Trinkgel, die Käufer bzw. Käuferrinnen erhoffen sich durch die Mittelchen faltenfreie, straffe Haut und weiche Haare bis ins hohe Alter. Doch bringen Kollagen Präparate überhaupt etwas und gibt es vegane Collagen Alternativen?
25.10.2019 11:32
Veganismus: Geschichte & Grundlagen eines Lebensstils
Am 1. November ist Weltvegantag, ein Feiertag, an dem ein Lebensstil ohne den Konsum von tierischen Produkten gefeiert wird. Veganismus ist kein Modebegriff oder eine Bewegung, die das 21. Jahrhundert hervorgebracht hat. Wir gehen den Ursprüngen des Veganismus auf den Grund und zeigen die Vorteile dieses Lebensstils auf.
16.10.2019 13:40
Lebensmittelverschwendung: Ein soziales, ökologisches und wirtschaftliches Problem
Deutschland steht bei den EU-Ländern mit den meisten Lebensmittelabfällen weit vorne. Pro Jahr wirft jeder Deutsche etwa 85 kg Nahrungsmittel weg. Dabei könnten wir schätzungsweise 40% der Abfälle sparen. Lebensmittelverschwendung hat nicht nur ökologische und wirtschaftliche Folgen, sondern ist auch ein soziales Problem.
10.10.2019 16:15
Ernährung beim Triathlon-Sport – Alexander von Vegavero im Vegan Podcast
Beim Ausdauersport spielt Ernährung eine zentrale Rolle. Im Interview mit Christian Wenzel von Vegan Athletes berichtet Alexander, einer unserer Gründer, über seine Erfahrungen zum Ironman Triathlon 2019 in Frankfurt und wie er sich bezüglich seiner Ernährung auf diesen vorbereitet hat.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.