Veganer Kirsch Crumble

13.06.2019 15:39

Zuckerfreies Crumble Rezept

 

Die Kirsch-Saison ist da! Die kleinen runden Früchtchen sind nicht nur süß und lecker, sie sind zudem super gesund. Sie bestehen zu mehr als 80% aus Wasser, was sie zu einem erfrischendem Sommer Snack macht. Kirchen sind außerdem reich an einer Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Vorne an stehen Vitamin C und das Mineral Kalium.

Warum sind Kirschen eigentlich rot? Die Steinfrüchte enthalten das sogenannte Anthocyan, welches auch in anderen rötlichen bis bläulichen Obst- und Gemüsesorten vorkommt. Dieser sekundäre Pflanzenstoff hat nicht nur antioxidative Eigenschaften, sonder scheint auch entzündungshemmend zu wirken.

Kirschen überzeugen nicht nur aus gesundheutlicher Sicht, sondern auch durch ihren süßlichen Geschmack. Deswegen machen sie sich gut in sommerlichen Desserts - wie dieser vegane Kirsch-Crumble. Das Rezept ist sehr einfach und besteht aus lediglich sieben Zutaten. Lecker ist er natürlich auch!

 

Kirschen rezept

 

Kirschen passen geschmacklich wunderbar zu Mandeln, die zudem eine gute Quelle für gesunde Fette und Eiweiß ist. Deswegen haben wir sie zusammen mit nährreichen Haferflocken ins Crumble-Topping gepackt. Übrigens ist dieses Rezept komplett glutenfrei bei der Verwendung von glutenfreien Haferfocken.

Anstelle von raffinierten weißen Zucker haben wir uns für ein natürlicheres Süßungsmittel entschieden: Ahornsirup. Der bringt nicht nur Geschmack sondern zusätzliche Nährstoffe, wie Zink, Mangan und Calcium. Um das Topping schön knusprig zu machen, wird die Masse noch mit Kokosöl vermengt. Wir empfehlen den Kirsch Crumble direkt nach dem Backen zu essen, am besten mit einem Klecks Kokos-Jogurt. Kalt schmeckt er jedoch auch sehr gut.

 

Veganer Kirsch Crumble

 

Zubereitungszeit: 40 min

Portionen: 6 Personen

Schwierigkeit: Einfach

 

Zutaten:

 
  • 350 g Kirschen, entkernt
  • 2 TL Maisstärke
  • 80 g Mandelscheiben oder -Splitter
  • 90 g Haferflocken
  • 30 g Kokosöl
  • 50 g Ahornsirup
  • ¼ TL Zimt
 

Zubreitung:

  • Die Kirschen mit der Maisstärke und 1 EL Ahornsirup vermengen und in eine Auflaufform geben.
  • 60 g Mandeln und 40 g Haferflocken zu einem groben Mehl verarbeiten. Mit den restlichen Zutaten verrühren.
  • Die Masse auf den Kirschen verteilen und bei 170 °C für 25 Minuten backen. Den Kirsch-Crumble kurz abkühlen lassen und warm genießen.

Pro Portion: 250 kcal, 12.7 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 4.9 g Eiweiß

Zum Ausdrucken:


Veganer Kirsch Crumble

 


 
05.06.2019 11:01
Unterschätzt – Warum Vitamin K so wichtig ist
Vitamin K ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der vor allem für unsere Knochengesundheit und die Blutgerinnung von besonderer Bedeutung ist. Es existiert in vielen Formen, von denen hauptsächlich das natürlich auftretende Vitamin K2 für unseren Körper eine zentrale Rolle spielt.
09.09.2019 12:18
Besser Lernen: 10 Tipps, die das Lernen erleichtern
Gerade während der Vorbereitung auf Prüfungen, Tests und co. wird unsere Aufmerksamkeit und Konzentration auf die Probe gestellt. Jeder von uns hat einen anderen Lern-Stil, jedoch fällt der Lernprozess einigen leichter als anderen. Hier sind 10 Tipps, die unsere Konzentration verbessern und richtiges Lernen erleichtern sollen.
27.06.2019 12:12
Veganer Frischkäse
Auch wenn es mittlerweile eine große Auswahl gibt, sind vegane „Käse-Produkte“ aus dem Supermarkt aus gesundheitlicher Sicht oft nicht die beste Wahl. Glücklicherweise lässt sich aus nur wenigen Zutaten eine pflanzliche Käse-Alternative zaubern, die nicht nur lecker, sondern auch gesund ist.
18.09.2019 11:27
Markennamen bei Rohstoffen – Qualitätsmerkmal oder Marketing?
Markenrohstoffe wie Pflanzenextrakte können sowohl für den Hersteller der Nahrungsergänzungsmittel als auch für den Kunden von Vorteil sein. Vor allem dann, wenn dieses Material einen besonderen Wert für die Qualität oder die Wirkung eines Produktes haben. Was genau hinter diesen Markenrohstoffen steckt und welche wir verwenden, erfahren Sie hier.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.