Unsere Laboranalysen – Wieso, Was und Wie?

07.11.2018 10:54

Nahrungsergänzungsmittel sind Produkte aus Nährstoffen wie Vitaminen oder Mineralstoffen, die zur Versorgung des menschlichen Stoffwechsels beitragen sollen. Es sind also Erzeugnisse, die Substanzen aus unsere Ernährung in konzentrierter Form enthalten. Kurz gesagt: Nahrungsergänzungsmittel sind eine konzentrierte Form von Nahrung – ein Lebensmittel.
Aus diesem Grund fallen Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland und der Europäischen Union unter die Lebensmittel Gesetze und Vorschriften. Die EU legt strenge Vorschriften für Unternehmen fest, die diese „Lebensmittel" entwickeln, um sicherzustellen, dass sie keine schädlichen Produkte auf dem Markt vertreten sind.
Dies bedeutet, dass sich unsere Produkte harten Kontrollen unterziehen müssen, bevor wir sie überhaupt auf den Markt bringen können. Regelmäßige Kontrollen der Rohstoffe während der Produktion und ständig überprüfte Hygienestandards sind nur ein Teil davon.

Aber ist das genug?
Wir wollen sicherstellen, dass Sie nur das Beste zu sich nehmen. Denn das ist der springende Punkt: Nahrungsergänzungsmittel wirken eben nicht von außen, sondern von innen, in Körper, Stoffwechsel und Organismus.
Deswegen haben wir uns dazu entschieden, unsere fertigen Produkte jährlich und gänzlich freiwillig in unabhängigen deutschen Laboren testen zu lassen. Und zwar über die, von der EU vorgeschriebenen Parameter hinaus: Auf Schwermetalle, Mikroorganismen und unsere Bio Produkte umfangreich auf Pestizide.
Sicherheit und Gesundheit stehen an erster Stelle, aber für uns geht es auch im Vertrauen, Zuverlässigkeit und um Ihr gutes Gewissen. Deswegen gehen wir diesen Extra Schritt, um sicherzustellen, dass wir Ihnen stets das liefern, was wir versprechen: Hochqualitative Nahrungsergänzungsmittel.
Wie, Wieso und Was genau getestet wird, erklären wir im Folgenden:

Schwermetalle
Während wir Metalle wie Magnesium, Eisen oder Zink für verschiedenste Funktionen in unserem Körper unbedingt benötigen, sind Schwermetalle wie Blei, Cadmium, Quecksilber oder auch Arsen giftig für den Körper. Schwermetalle können in unseren Organen gespeichert werden und unseren Organismus so langfristig beeinträchtigen.
Andere Schwermetalle wiederum, wie z. B. Kupfer sind in gewissen Konzentrationsbereichen sogar wertvoll für unseren Körper. Auch sie gelangen über Umwelteinträge in die Nahrung und können über Nahrungsergänzungsmittel sogar gezielt eingesetzt werden. Aber auch von diesen Metallen kann zu viel Probleme in unserem „System" verursachen. Kurz gesagt, es ist ein feiner Balanceakt.
Die Realität ist, dass Stoffe wie Metalle aufgrund moderner Produktionsprozesse oder sogar natürliche Elemente wie Blei im Boden als Umweltkontaminanten in unsere Nahrungsmittel gelangen können. Der Quecksilbergehalt in Fischen z. B., ist ein bekanntes und stark kritisiertes Thema der Lebensmittelindustrie (ein Problem, das wir mit unseren pflanzlichen Produkten vermeiden!).
In den meisten Fällen handelt es sich um sehr geringe Mengen, die unser Körper eigenständig ausspülen und abbauen kann. Diese, für den Menschen unbedenkliche Werte sind in der EU Verordnung VO (EG) Nr. 629/2008 festgelegt. Die vier Schwermetalle, deren Konzentration jede Nahrungsergänzungsfirma prüfen sollte und muss sind Blei, Quecksilber, Arsen und Cadmium.
Unsere fertigen Produkte werden von unabhängigen Laboren getestet, die die ICP-MS-Testmethode verwenden. Dies ist die weltweit am weitesten verbreitete Technik. Experten sind sich einig, dass dieser Test die genauesten Ergebnisse erzielt. Wir sind stolz auf unsere Gründlichkeit, deshalb stellen wir sicher, dass wir die Ergebnisse von jedem unserer Tests online auf unserer Website und überall dort, wo wir unsere Produkte verkaufen, anzeigen. Auf Anfrage können unsere Kunden jederzeit die detaillierten Analysen und Zertifikate einsehen. Transparenz ist uns wichtig!

Mikrobiologische Untersuchung
Einer der wichtigsten Aspekte bei der Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln ist die Hygiene. Die Kontamination von Rohstoffen oder Produktionsanlagen kann nämlich schnell zu unerwünschten Bakterien, Schimmel oder sogar Salmonellen führen. Diese sogenannte Mikrobiologie kann Auslöser von Krankheiten, Magenschmerzen und einer ganzen Reihe von unangenehmen Erscheinungen sein.
Schon einfache Nachlässigkeiten wie eine feuchte Lagerung von Rohstoffen kann eine Ausbreitung dieser Bakterien ermöglichen. Daher sind die mikrobiologischen Untersuchungen von äußerster Wichtigkeit für Gesundheit und Sicherheit.
Wir führen unsere Tests in Deutschland durch, dort, wo unsere Produkte hergestellt werden. Die potentesten Extrakte und besten Qualitätsvitamine finden sich aber häufig im Ausland, dort wo auch die Pflanzen wachsen. Aufgrund der natürlichen Natur unserer Nahrungsergänzungsmittel möchten wir genau diese Rohstoffe aus der ganzen Welt beziehen können. Dies bedeutet oft eine lange Lieferkette und mit einer solchen Lieferkette kommt große Verantwortung. Das heißt, wenn wir unsere Endprodukte für die Mikrobiologie testen, tun wir dies auch, um sicherzustellen, dass unsere gesamte Produktionslinie daran arbeitet, unsere Produkte sicher und unsere Kunden gesund zu halten.

Pflanzenbehandlungsmittel – Pestizide
Unser Ziel ist es, eines Tages alle unsere Produkte „Bio“ anbieten zu können. Mit unserem Schwerpunkt auf Transparenz und Zuverlässigkeit und um dieser Vision zu folgen, testen wir unser gesamtes Bio-Sortiment umfangreich auf Pestizide. Wenn wir Bio sagen, muss das Produkt natürlich zu 100 % frei von jeglichen nicht-natürlichen Zusätzen sein.
Wir testen auch einige unserer Produkte, die noch nicht Bio sind. Ganz besonders die, deren Rohstoffe für Verunreinigungen bekannt sind, so zum Beispiel Algen. Unseren Kunden wollen wir mit dem Wissen beruhigen, dass unsere Produkte frei von schädlichen Substanzen sind.
Wir sind stolz auf unsere Tests und denken, dass jeder in Nahrungsergänzungsmittel-Industrie so testen sollte! Aber bis dahin freuen wir uns, der Zeit voraus zu sein. Unser Motto ist „from nature, with passion, for you“ und genau das wollen wir es als Unternehmen leben.
Ein bekanntes Sprichwort besagt: "Du bist, was Du isst" und wir wollen, dass Du sicher, gesund und großartig bi

Inhaltsstoffe
Unser vierter Test ist unser ganzer Stolz. Wir analysieren einige unserer Produkte hinsichtlich Inhalt und Qualität der enthaltenen Vitamine, Mineralien, Extrakte und Wirkstoffe. So wollen wir sicherstellen, dass die Wirkstoffe ausnahmslos enthalten sind, dies in der von uns vorgegebenen Menge und in höchster Qualität.

25.11.2019 11:19
10 schädliche Inhaltsstoffe in Kosmetik und wie man sie erkennt
Mineralöle, Parabene, PEG und co. klingen vielleicht harmlos, doch diese Inhaltsstoffe in konventionellen Kosmetika sind alles andere als gut für Haut, Haare, Körper – und auch unsere Umwelt. Wir nehmen die Etiketten von solchen angeblichen Pflegeprodukten genauer unter die Lupe.
20.11.2019 11:28
Vegane Kürbis Gnocchi
Die Kürbiszeit neigt sich so langsam, aber sicher dem Ende zu. Doch auch im Frühjahr kann man Kürbisse prinzipiell noch genießen, da man sie sich recht lange lagern kann. Kürbisse mit Dellen oder Macken sollte man jedoch besser gleich verarbeiten, zum Beispiel zu diesen simplen und leckeren Kürbis Gnocchi.
04.11.2019 14:32
Wie sinnvoll sind Collagen Präparate?
Kollagenpräparate werden immer beliebter. Egal ob in Kapseln, Pulverform oder als Trinkgel, die Käufer bzw. Käuferrinnen erhoffen sich durch die Mittelchen faltenfreie, straffe Haut und weiche Haare bis ins hohe Alter. Doch bringen Kollagen Präparate überhaupt etwas und gibt es vegane Collagen Alternativen?
25.10.2019 11:32
Veganismus: Geschichte & Grundlagen eines Lebensstils
Am 1. November ist Weltvegantag, ein Feiertag, an dem ein Lebensstil ohne den Konsum von tierischen Produkten gefeiert wird. Veganismus ist kein Modebegriff oder eine Bewegung, die das 21. Jahrhundert hervorgebracht hat. Wir gehen den Ursprüngen des Veganismus auf den Grund und zeigen die Vorteile dieses Lebensstils auf.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.