Unser natürliches Magnesium: Das Allrounder-Mineral für unsere Gesundheit

27.05.2020 15:10

magnesium kapseln

 

Jeder von uns hat es schon einmal erlebt: In einer friedlichen, ruhigen Nacht wacht man plötzlich auf, weil sich die Beinmuskeln unangenehm verkrampft haben. Menschen, die dies regelmäßig durchmachen, haben möglicherweise einen zu niedrigen Magnesiumspiegel. Tatsächlich ist Magnesium für die Muskelfunktion unentbehrlich, da es bei der Regulierung von Muskelkontraktionen eine entscheidende Rolle spielt. Als vierthäufigster Mineralstoff im Körper hat Magnesium allerdings noch mehr zu bieten, als lediglich unseren Körper zur Eigenbewegung zu verhelfen.

Eine der Hauptaufgaben von Magnesium besteht darin, als Kofaktor bzw. Hilfsmolekül bei enzymatischen Reaktionen mitzuwirken. Tatsächlich ist es an mehr als 600 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt, einschließlich der Energieproduktion, der Protein-, DNA- und RNA-Synthese sowie der Nervenfunktion [1]. Da Magnesium so viele lebenswichtige Aufgaben hat, ist es nicht schwer, sich vorzustellen, dass ein Mangel ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann. Ein niedriger Magnesiumspiegel wurde mit verschiedenen Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter Migräne [2], neurodegenerative [3] und Herz-Kreislauf-Erkrankungen [4] sowie Diabetes [5].

Obwohl Magnesium in einer Vielzahl von (hauptsächlich pflanzlichen) Nahrungsmitteln - darunter Nüsse und Samen, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Avocado sowie Tofu - enthalten ist, wird bei vielen Menschen der empfohlene Tagesbedarf an Magnesium nicht erreicht. Auf eine Magnesium-Ergänzung zurückzugreifen kann daher eine gute Wahl sein, um Mangelerscheinungen und schweren Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

 

Natürliches Magnesium aus dem Meer

Leider greifen viele Hersteller häufig auf Mineral-Formen zurück, die hochgradig verarbeitet oder sogar synthetisch sind. Wir haben für unser Produkt eine natürliche Magnesiumquelle gewählt: Den einzigartigen, hochwertigen Rohstoff Aquamin™ MG mit Magnesium, das nachhaltig aus den sauberen Gewässern vor der irischen Küste gewonnen wird. Ja, Magnesium kommt auch im Meerwasser vor! Der Herstellungsprozess ist äußerst umweltschonend und unkompliziert: Dem Meerwasser wird Kalziumoxid zugesetzt, wodurch Magnesiumhydroxid ausfällt, das dann wiederholt gewaschen, gefiltert und zu einem feinen Pulver getrocknet wird.

Natürlich enthält Meerwasser mehr als nur Magnesium. Tatsächlich ist das Endprodukt eher ein Multimineralienkomplex mit über 70 Spurenelementen und Mineralien als eine reine Magnesium-Ergänzung. Aus wissenschaftlichen Studien geht hervor, dass Nahrungsergänzungsmittel mit isolierten Mineral-Formen in Hinblick auf Absorption und Wirkung kaum vergleichbar mit Ergänzungen sind, die sowohl den Mineralstoff als auch komplementäre Mineralien enthalten. So wurde festgestellt, dass aus dem Meer gewonnenes Magnesium hinsichtlich Bioverfügbarkeit und biologischer Aktivität anorganischen Magnesiumquellen überlegen ist [6].

Ein weiterer Aspekt bei Nahrungsergänzungsmitteln, den man unbedingt berücksichtigen sollte, ist die Dosierung. Viele Hersteller von minderwertigen Magnesiumpräparaten werben oft mit ihren sehr hohen Dosen. Da unser Magnesium im Körper effizienter absorbiert und verwertet wird, ist eine hohe Dosis nicht notwendig, um eine ausreichende Versorgung mit Magnesium als Ergänzung der über die Nahrung aufgenommenen Menge zu gewährleisten. Darüber hinaus können hohe Magnesiumdosen auf lange Sicht Durchfall, Übelkeit, Muskelschwäche und sogar niedrigen Blutdruck und Herzprobleme verursachen.

 

Natürlichkeit in Tablettenform

Wie wir bereits erwähnt haben, kann ein niedriger Magnesiumspiegel im Körper zu ernsthaften Nebenwirkungen führen. Hohe Magnesiumwerte sind jedoch ebenso gefährlich. Es ist daher entscheidend, gewissenhaft zu ergänzen, wenn eine Nahrungsergänzung erforderlich ist. Isolierte, hochverarbeitete Magnesiumtabletten gelten in vielerlei Hinsicht als minderwertiger im Vergleich zu natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und sollten vermieden werden. Unser nachhaltig gewonnenes Magnesium ist sorgfältig dosiert und ist daher eine viel sicherere Option, um eine ausreichende Versorgung mit Magnesium sicherzustellen.

 

Quellen

[1] De Baaij et al., Magnesium in man: implications for health and disease. Physiol Rev. (2015)

[2] Veronese et al., Magnesium and health outcomes: an umbrella review of systematic reviews and meta-analyses of observational and intervention studies. Eur J Nutr. (2020)

[3] Kirkland et al., The role of magnesium in neurological disorders. Nutrients (2018)

[4] Peacock et al., Serum magnesium and risk of sudden cardiac death in the atherosclerosis risk in communities (ARIC) study. Am Heart. (2010)

[5] Dong et al., Magnesium intake and risk of type 2 diabetes: meta-analysis of prospective cohort studies. Diabetes Care (2003)

[6] Bae et al., Magnesium supplementation through seaweed calcium extract rather than synthetic magnesium oxide improves femur bone mineral density and strength in ovariectomized rats. Biol Trace Elem Res. (2011)



 
   

Empfohlene Produkte


magnesium

NATURAL MAGNESIUM

Unsere Magnesiumtabletten enthalten den einzigartigen Rohstoff Aquamin™ Mg mit marinem Magnesium, das auf nachhaltige Weise aus den Gewässern vor der irischen Küste gewonnen wird.

KAUFEN

27.11.2020 10:33
Winter-Blues? Nicht mit uns! 6 Tipps für gute Laune in der kalten Jahreszeit
In einer Umfrage zum Thema Stimmungsveränderung im Winter gaben 24% der Männer und 36% der Frauen an, im Winter in ein Stimmungstief zu fallen. Aber nicht mit uns! Wir lassen uns vom nahenden Winter nicht die Laune vermiesen und haben hier ein paar Tipps zusammengestellt.
13.11.2020 14:29
Candida Albicans: Was es ist und wie man es loswird
Candida albicans (C. albicans) ist einer der häufigsten menschlichen Pilzerreger, der eine unerwünschte Hefeinfektion verursachen kann. Obwohl Candida zu einer Vielzahl von Krankheiten führen kann, die verschiedene Gewebe im Körper betreffen, sind vaginale Infektionen die häufigsten. Tatsächlich sind bis zu 75% der Frauen mindestens einmal in ihrem Leben betroffen 
18.09.2020 10:36
Bye, bye, Müdigkeit? - Warum Koffein nicht gleich Koffein ist
Schon lange bevor es Energy Drinks, Koffeintabletten und Nahrungsergänzungsmittel mit energiespendenden Inhaltsstoffen gab, wussten unsere Vorfahren um die anregende und stärkende Wirkung einiger Pflanzenarten wie Kakao, Mate und Guarana. Obwohl Koffein grundsätzlich eine anregende Wirkung in unserem Körper hat, egal aus welcher Quelle es stammt, ist Koffein nicht gleich Koffein. 
11.09.2020 16:07
Säure Reflux & wie man ihn vorbeugen kann
Für die meisten von uns ist Säure Reflux ein einmaliges Ding. Für manche Personen stellt Säure Reflux jedoch eine dauerhafte Belastung dar. Was sind nun die Auslöser von Säure Reflux und was kann man tun, um zu verhindern, dass er sich in eine fortgeschrittene Erkrankung entwickelt?

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.